AKR - Help Desk 4 Blade Owners

Zurzeit gibt es keine Möglichkeit, die Qualität und Fachkompetenz der Rotorblattservicefirmen festzustellen. Jedes Serviceunternehmen arbeitet mit eigenen, für Außenstehende intransparenten Reparaturlösungen und mit nicht nachprüfbaren Qualifizierungsplänen. Ziel des Arbeitskreises Rotorblatt ist die Erarbeitung definierter Schadensklassen und darauf aufbauend eine Fallspezifisch angemessene Reparaturstrategie zu beschreiben, die eine technologiegerechte, dauerhaft haltbare Instandsetzung der Komponente Rotorblatt sicher stellt. Zu dieser überfälligen Richtlinie gehört nicht nur eine allgemeingültige Festlegung der notwendigen Personalqualifikation, sondern auch die Vorbereitung einer unabhängigen Prüforganisation wie sie in anderen Branchen längst selbstverständlich ist.

Donnerstag, 23. Juni 2011

Arbeitstagung im Lightning Testing Lab in Herning, Dänemark

Am 9. August 2011 treffen wir uns im Dänischen Blitzschutzlabor in Herning.

Neben dem Ziel der Überarbeitung der Blitzschutzrichtlinie des BWE SV Beirats werden vom Gastgeber Kim Bertelsen folgende Vortrags-Themen bzw. Präsentationen vorgeschlagen:

- Short general presentation of Electricon and Testinglab Denmark.
- Lightning Protection of Wind Turbine Generator systems
- New 2010 IEC standards and GL guidelines
- Blade Inspection tools and methods
- Internal grounding systems - requirements to continuity measurements.
- Q&A



Anmeldungen zur Teinlahme bitte an Stefan  s.grothe@wind-energie.de


Keine Kommentare:

Kommentar posten