AKR - Help Desk 4 Blade Owners

Zurzeit gibt es keine Möglichkeit, die Qualität und Fachkompetenz der Rotorblattservicefirmen festzustellen. Jedes Serviceunternehmen arbeitet mit eigenen, für Außenstehende intransparenten Reparaturlösungen und mit nicht nachprüfbaren Qualifizierungsplänen. Ziel des Arbeitskreises Rotorblatt ist die Erarbeitung definierter Schadensklassen und darauf aufbauend eine Fallspezifisch angemessene Reparaturstrategie zu beschreiben, die eine technologiegerechte, dauerhaft haltbare Instandsetzung der Komponente Rotorblatt sicher stellt. Zu dieser überfälligen Richtlinie gehört nicht nur eine allgemeingültige Festlegung der notwendigen Personalqualifikation, sondern auch die Vorbereitung einer unabhängigen Prüforganisation wie sie in anderen Branchen längst selbstverständlich ist.

Dienstag, 15. November 2011

Konferenz „Service und Wartung im Dienste besserer Wirtschaftlichkeit"

Am 7. November 2011 fand in der Landesvertretung Nordrhein-Westfalen in Berlin die Konferenz SERVICE UND WARTUNG IM DIENSTE BESSERER WIRTSCHAFTLICHKEIT statt. Veranstaltet wurde diese Konferenz von der Koordinierungsstelle Erneuerbare Energien. Nicole Weinhold, die stellvertretende Chefredakteurin der neuen energie, moderierte die Veranstaltung. Die Tagung hat zahlreiche deutsche und französische Akteure der Windbranche zusammengebracht und ist auf sehr positives Echo bei den Teilnehmern gestoßen. Die Vorträge dieser Veranstaltung können hier eingesehen werden.

Über Zertifizierung und Standardisierung sprach auch Dr. Wolfgang Holstein, seinen Beitrag finden sie hier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten